• "Ein zauberhafter Klavierabend"

    Presse | Aktuell    Weiterlesen
  • Konzerte

    Konzerte | Termine    Weiterlesen
  • "Liebe auf den ersten Ton"

    Interview | Klänge, die mitten ins Herz treffen    Weiterlesen


"Ein zauberhafter Klavierabend"

Presse |  Auswahl

"Ein zauberhafter Klavierabend"

"Eindrucksvolle Tonmalerei zwischen mächtigen Bassschlägen und zartestem Pianissimo im Diskant ..."

"Albumbaltt“ war – neben den anderen Eigenkompositionen Riepings – die Überraschung des Abends. Eine wunderschöne, fast schwebende Melodie, die im ruhigen Verklingen dem eigenen Echo lauschte. ... Sehr starker…Beifall belohnte eine strahlende Künstlerin, der es auch durch ihre persönliche und sympathische Art gelungen war, einen ganz besonders gelungenen Abend zu gestalten, aus dem man nach zwei Zugaben nur sehr ungern wieder nach draußen in den kalten Novembernebel ging.“

"Anspruchsvolles Konzert auf hohem Niveau"

"Franz Liszt, „Vallée d’Obermann“…“Ein Stück voller Verzweiflung aber auch voller Sehnsucht“, so die Künstlerin – und beides offenbarte sie mit ihrem Spiel: Dramatische Folgen, explodierend, in sich zusammenbrechend, aubgelöst von zarten, Hoffnung verheißenden Klängen, die sich wiederum steigerten, um die Seelen aufzuwühlen. Musik die gefangen nimmt, wenn sie so hervorragend gestaltet wird, wie von Jutta Rieping."

"Schillernde Interpretation"

"Prächtig karfunkeln ... die Töne, die Jutta Rieping aus dem Flügel heraus kitzelt. ...Dabei fängt das Spiel zunächst melancholisch ruhig und durchdringend klar an. Es gewinnt eine ungeheure Tiefe und wird zunehmend kraftvoller. Wuchtig, ja geradezu raumgreifend wird es, bevor die Töne wieder zart daher kommen. Riepings Interpretation lebt von diesen Wechseln der Stimmungen, die sie ausdrucksstark ausleuchtet.“

"Es ist als könnte die Pianistin Jutta Rieping die Töne streicheln. So geschmeidig weich klingt ihre „Loreley“- Interpretation"

"Aus filigranen Notengebilden entwickelt sich ein überbordendes Spiel voller Intensität. Ihr durchdringendes Spiel durch Höhen und Tiefen nicht nur der Klaviatur, sondern sinnbildlich auch des Lebens und ... lassen eine Komposition voller sinnlicher Kraft entstehen."

 

(Mehr Informationen unter "Press")